4. Berliner Nikolauslauf 2020

Schluss mit Ausreden, der Countdown läuft !

Die letzten vier Tage sind angebrochen, dann ist Heiligabend und auch die letzte Gelegenheit beim 4. Berliner Nikolauslauf 2020 mitzulaufen. Mittlerweile sind fast 300 Teilnehmer/innen um den Schlachtensee gelaufen, haben sich auf der Original-Wettkampfstrecke gemessen und durch einen Wiederholungslauf verbessert.

Einen spannenden Zweikampf gibt es dabei über den Viertel-Marathon bei den Frauen, wo Christiane Neidiger und Malin Pfäffle dem Streckenrekord 41:56min., aus dem Jahre 2018 von Blanka Dörfle, der Cross-Europameisterschaftsteilnehmerin, sehr nahe gekommen sind.

Im Halb-Marathon hat Niels Michalk, ehemals Bubel, den Streckenrekord vom Seriensieger Samalya Schäfer mit 71:43min. unterboten und liegt deutlich in Führung. Seit einigen Jahren wohnt Niels an der Krummen Lanke und somit hat er seine Trainingsrunden genutzt, im virtuellen Wettkampf zu messen. Beim Einpacken des Handys nach dem Start ist zwar noch etwas Zeit liegen geblieben, aber es gibt bestimmt eine weitere Möglichkeit der Leistungssteigerung.

Um dies noch einmal darzustellen, damit alles fix läuft beim Verstauen oder Starten gab es in der Berliner Zeitung einen längeren Gedankenaustausch. Wobei in der Timing-App-Anleitung von myracePartner.com alles am besten beschrieben ist.

An den letzten Tagen bis Heiligabend, werden wir am Vormittag immer wieder am Schlachtensee sein und gerne helfen, falls Fragen sind zur Timing-App und informieren auch über unser Charity-Projekt, dem Theresia House of Hope, wo DANK der Spenden schon fast 1.000 Euro zusammen bekommen sind.

 

Newsletter | 5

Zurück