Streckenplan

Der Rundkurs um den Schlachtensee, wurde am 17. Oktober 2017, durch den offiziell bestellten AIMS Streckenvermesser John Kunkler vermessen. Dabei konnte eine Streckenlänge 5.303 Metern protokolliert werden, die einschließlich Karenz, den Anforderungen der IAAF und somit dem DLV entspricht.

Doch der Rundkurs weist nur einen gut 100 Meter langen Asphaltbelag auf, der laut Internationalen Wettkampfregeln (IWR) und Deutschen Leichtathletikordnung (DLO) nicht ausreicht für eine bestenlistenfähige Zeitdarstellung der angebotenen Wettkampfstrecken.

Die Streckenbeschaffenheit ansonsten ist überwiegend fester Wald- sowie Parkweg, mit zwei groben Wurzelstellen und einer ausgespülten Regenrinne an der südlichen Liegewiese, die vom Veranstalter markiert werden. Ein Durchlaufkreuz am Restaurant Fischerhütte wird zum Wettkampftag demontiert, die herausstehenden Halterungen gekennzeichnet.

Dafür hat der Veranstalter, bei einem auftretenden Schadensfall, seine gesetzliche Haftpflicht-Versicherung im Rahmen einer Veranstalter-Haftpflichtversicherung erweitert.

Streckenplan